Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.797,38 0,30%
ethereum
Ethereum (ETH) 134,43 0,07%
ripple
XRP (XRP) 0,207961 2,46%
tether
Tether (USDT) 0,904795 0,10%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 192,08 0,62%
litecoin
Litecoin (LTC) 41,38 0,09%
eos
EOS (EOS) 2,47 0,56%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 14,11 0,28%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 87,14 0,26%
cardano
Cardano (ADA) 0,034733 0,41%

Algo Capital verliert bis 2 Millionen Dollar durch Hack, ex CTO übernimmt Verantwortung

Pablo Yabo hat die volle Verantwortung für den Hack seines Handys übernommen, der dazu führte, dass Algo Capital Kryptowährungen im Wert von rund 2 Millionen Dollar verlor.

Der inzwischen ehemalige CTO von Algo Capital, Pablo Yabo, erklärt, dass er die volle Verantwortung für die jüngste Sicherheitsverletzung übernehmen wird, die eine Algo Hot Wallet betraf, so ein Medium-Post, den er am 7. Oktober veröffentlicht hat.

Am vergangenen Freitag informierte Algo Capital, der Investmentarm des Blockchainunternehmens Algorand, seine Teilhaber darüber, dass das Handy des CTO gehackt wurde. Dies führte dazu, dass der Angreifer die Kontrolle über eine von ihm verwaltete Hot Wallet erlangte, sagte eine „mit der Angelegenheit vertraute Quelle“ gegenüber Coindesk am 5. Oktober.

Die Quelle teilte weiter mit, dass das Unternehmen zwischen 1 Million und 2 Millionen Dollar an Tether (USDT) und Algorand (ALGO) verloren habe.

Dem Bericht zufolge war das Algorand Network nicht gefährdet, da die Cold Wallets, die den Großteil der Gelder enthalten, nicht betroffen waren.

Der Bericht enthält außerdem die Information, dass Algo Capital Algorand über die Zuwiderhandlung informiert hat und dass sie dafür die volle Verantwortung übernommen werden, indem sie den gesamten Betrag in den nächsten 20 Monaten zurückerstatten.

David Garcia, Managing Partner von Algo Capital, sagte:

„Wir kooperieren mit ausgewählten, führenden Organisationen und Sicherheitsdiensten, um dieses Problem zu lösen, das mittlerweile in unserer Branche recht häufig auftritt.“

Heute bestätigte Yabo, dass er seine Funktion als CTO des Unternehmens niedergelegt hat. Er erklärte, dass er die volle Verantwortung in dieser Angelegenheit übernimmt und er den größten Teil der gestohlenen Gelder persönlich aufbringen wird, während der Rest von Algo Capitals Komplementären (Gesellschaftern) übernommen wird.

In seinem Beitrag hieß es weiter, dass er sich nun auf Randlabs.io konzentrieren werde, um Technologien für das Algorand Ökosystem zu entwickeln.

Ende August gab Algo Capital bekannt, dass es 200 Millionen Dollar für seinen Risikokapitalfonds aufgebracht hat, der Projekte zum Infrastrukturaufbau der Algorand- Blockchain unterstützen soll.

Damals sagte Arun Murugan, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Algo Capital:

„Unser Investmentansatz richtet sich speziell an Unternehmen, welche die nächsten großen Blockchain-Anwendungen und Infrastrukturlösungen entwickeln und damit dazu beitragen, die Einführung der Blockchain zu beschleunigen und Millionen neuer Nutzer in das Algorand-Netzwerk zu bringen.“

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Witwe von QuadrigaCX Gründer übergibt 9 Millionen Dollar an Vermögenswerten

WikiLeaks untermauert Anschuldigungen auf Craig Wright und nennt ihn den Bernie Madoff von Bitcoin

Upbit verliert 50 Millionen Dollar durch Hack

Token Sale Plattform ICOBox wegen illegaler Wertpapierverkäufe belastet

Sammelklage behauptet Marktmanipulation von Overstocks CEO und CFO

Pocketinns für Verkauf nicht lizenzierter Wertpapiere verklagt

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen