Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.746,70 1,23%
ethereum
Ethereum (ETH) 149,42 1,76%
ripple
XRP (XRP) 0,209979 1,11%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 308,76 0,26%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 267,68 6,67%
tether
Tether (USDT) 0,898068 0,12%
litecoin
Litecoin (LTC) 51,82 0,04%
eos
EOS (EOS) 3,25 0,82%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,79 3,95%
cardano
Cardano (ADA) 0,040558 0,78%

Binance erhält international anerkannte ISO-Norm

Binance baut seine Position als eines der führenden Blockchain-Unternehmen weiter aus und erhält eine anerkannte ISO-Norm.

Die größte Kryptowährungsbörse nach Handelsvolumen, Binance, hat eine Akkreditierung für Informationssicherheit erhalten, wie das Unternehmen in einem Tweet am 23. September mitteilte.

Gemäß der Ankündigung, erhielt Binance die international anerkannte Norm ISO/IEC 27001, nachdem sie zwei externe Audits ihrer Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS) erfolgreich bestanden hatte. Die beiden Unternehmen, welche die Audits durchführten, waren der in Norwegen ansässige international akkreditierte Registrar DNV GL und der United Kingdom Accreditation Service (UKAS). Letztere ist eine staatliche Akkreditierungsgesellschaft, die Unternehmen nach einer Vielzahl von Standards bewertet. Im Tweet wurde außerdem erwähnt, dass die Börse eine der ersten Kryptowährungsplattformen auf dem Markt ist, welche die Akkreditierung erlangt hat:

Im Rahmen der Audits, musste die Börse nach 114 Kriterien in 14 Kategorien geprüft werden, darunter Vermögensverwaltung, Sicherheitspolitik, Informationssysteme und Betriebssicherheit. Die ISO/IEC 27001 wurde von der International Organization for Standardization (ISO) festgelegt. Es handelt sich um eine technologieneutrale Norm, die Unternehmen dabei unterstützen soll, ihre Informationssicherheitsprozesse in Übereinstimmung mit internationalen Standards zu gestalten.

Es war ein hartes Jahr für Binance, in dem die neue Akkreditierung nun hoffentlich dazu beitragen wird, die Nutzer in Sachen Sicherheit zu überzeugen. Im August wurde die Börse Opfer eines vermeintlichen Hacks, bei der 10.000 KYC-Fotos gestohlen wurden, während sie im Mai rund 7.000 BTC in einem weiteren Hack verlor – diesmal von ihren Hot Wallets.

Hacks sind in der Krypto Welt nicht allzu selten. Unlängst wurde z.B. behauptet, dass Nordkorea 2 Milliarden Dollar durch Hacks erbeutet habe, unter anderem mit dem Angriff auf Kryptowährungsbörsen.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Artikel

DappReview von Binance übernommen

Upbit verliert 50 Millionen Dollar durch Hack

Troy Trade: Neues Binance Launchpad IEO

Russischer Rubel als erste Fiat-Krypto Handelsoption auf Binance angekündigt

Auf Coinflex kann man nun auf den Release von Libra wetten

Bithumbs Akquisitionsvertrag könnte scheitern

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen