Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.870,71 0,19%
ethereum
Ethereum (ETH) 152,23 0,97%
ripple
XRP (XRP) 0,213433 0,88%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 308,56 2,62%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 285,63 0,61%
tether
Tether (USDT) 0,901337 0,10%
litecoin
Litecoin (LTC) 51,75 0,40%
eos
EOS (EOS) 3,29 0,60%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 16,28 3,23%
cardano
Cardano (ADA) 0,040934 4,04%

Bitcoin-Derivate bald in Südkorea zugelassen?

Ein südkoreanisches Präsidialkomitee möchte Kryptowährungen in den Mainstream bringen und schlägt die Entwicklung von möglichen Bitcoin-Derivaten im Land vor.

Ein südkoreanisches Beratungsgremium hat vorgeschlagen, dass das Land den Finanzinstituten die Einführung von kryptowährungsbasierten Finanzprodukten erlauben sollte, berichtete Business Korea am 6. Januar.

Dem Bericht zufolge schlug das Presidential Committee on the Fourth Industrial Revolution (PCFIR) vor, Kryptowährungen in den Mainstream zu bringen und Produkte wie Bitcoin-Derivate zuzulassen.

Da der Krypto-Handel weltweit stark zunimmt, erklärte die PCFIR:

„Im Mai 2019 erreichte der tägliche Handel mit Krypto-Assets weltweit mehr als 80 Billionen Won (ca. 69 Milliarden US-Dollar), sodass es nicht mehr möglich ist, den Krypto-Asset-Handel zu unterbinden.

Der Ausschuss erklärte außerdem, dass der koreanische Finanzsektor Custody-Lösungen im Land entwickeln und einführen solle, um zu vermeiden, dass man sich nur auf ausländische Depotbanken verlässt.

Die Regierung solle ein Lizenzsystem oder eine Anleitung für Kryptowährungsbörsen schaffen und mit der Integration von Krypto-Asset-Produkten in das Finanzsystem beginnen.

Der Ausschuss schlug zudem vor, dass die nach Handelsvolumen führende Kryptowährung, Bitcoin (BTC), an Koreas einziger Wertpapierbörse, der Korean Exchange, notiert werden sollte und dass die Begriffe „Kryptowährung“ und „virtuelle Währung“ unter dem Begriff „Krypto-Assets“ vereinheitlicht werden könnten.

Die PCFIR wurde 2017 durch einen Präsidialerlass gegründet und berät die südkoreanische Regierung bezüglich politischer Maßnahmen und Gesetze im Zusammenhang mit neuen Technologien. Außerdem gibt sie Empfehlungen für die Entwicklung neuer Forschungen und technologischer Errungenschaften im Land ab.

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen