Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.799,15 0,12%
ethereum
Ethereum (ETH) 150,41 0,86%
ripple
XRP (XRP) 0,209724 0,16%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 310,10 2,86%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 274,79 11,80%
tether
Tether (USDT) 0,900992 0,06%
litecoin
Litecoin (LTC) 51,59 0,72%
eos
EOS (EOS) 3,27 1,50%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,71 1,23%
cardano
Cardano (ADA) 0,039053 1,93%

Bitmain gibt vor US-Börsengang Geschäftszahlen bekannt

Bitmain verliert im ersten Quartal 2019 310 Millionen US-Dollar, erwartet allerdings einen enormen Umsatzanstieg in der zweiten Jahreshälfte.

Bitmain, der chinesische Hersteller von anwendungsspezifischen, integrierten Schaltkreischips, die für das Kryptomining verwendet werden, hat bis dato ein sehr interessantes Geschäftsjahr hinter sich. Während Bitmain in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 625 Millionen Dollar verloren hat, erzielte das Unternehmen im März 2019 einen Nettogewinn von 315 Millionen Dollar. Somit verzeichnet Bitmain, laut einem Bericht der chinesischen Magazins WeMedia, seither ausgesprochen gute Ergebnisse durch den Verkauf von Kryptominern.

Bitmain sollte wohl über ein IPO-Angebot in den Vereinigten Staaten nachdenken, das eigentlich im Juli 2019 hätte stattfinden müssen. Da wir uns allerdings bereits im August befinden und noch keine Einreichung erfolgt ist, könnte dies wohl bei einigen Leuten zu berechtigten Zweifeln führen.

Geschäftszahlen des ersten Quartals

Die im Report angegebenen Zahlen und Statistiken stammen aus zuverlässigen Quellen, so der Autor des Reports. Die gleichen Quellen sind der Einschätzung, dass das Unternehmen, welches auf einen Unternehmenswert von 13 bis 15 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, beim Börsengang in den USA rund 1 – 1,5 Milliarden US-Dollar einnehmen wird.

Natürlich können diese Informationen nicht als die ultimative und einzige Wahrheit angesehen werden, da es im Juni 2019 einen Bloomberg-Bericht gab, in dem „Leute mit Kenntnis der Materie“ zitiert wurden, dass Bitmain danach strebt, sein Initial Public Offering-Ziel in den USA auf rund 300-$400 Millionen Dollar zu senken, ausgehend von dem Ziel, drei Milliarden US-Dollar aus dem Börsengang in Hongkong zu erreichen.

Wenn man auf den jüngsten Bericht zurückkommt, betrug der Umsatz von Bitmain im ersten Quartal 2019 1,082 Milliarden US-Dollar. Aufgeschlüsselt zeigt das erste Quartal folgende Zahlen:

  • Januar – 253 Millionen US-Dollar mit 7,91 Millionen US-Dollar Bruttogewinn
  • Februar – 253 Millionen US-Dollar mit 14,7 Millionen US-Dollar Bruttogewinn
  • März – 578 Millionen US-Dollar mit 25,21 Millionen US-Dollar Bruttogewinn

Im März 2019 kam das Unternehmen schließlich aus den roten Zahlen. Im Vergleich zum Vorjahr, verlor Bitmain im ersten Quartal des Jahres 310 Millionen US-Dollar, wobei in der ersten Jahreshälfte 2018 ein Umsatz von 2,84 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 743 Millionen US-Dollar generiert wurde.

Der jüngste Bericht enthielt auch Informationen über die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von Bitmain. Das Unternehmen registrierte insgesamt 1 Milliarde Dollar an Vermögenswerten, während die Schuldenquote, ohne Vorzugsaktien, 16% betrug.

Zukünftige Zahlen von Bitmain sollten hervorragend sein

Das Unternehmen prognostiziert für das vierte Quartal ein bemerkenswertes Umsatzwachstum, da die Herstellung von Kryptominern nicht abreißt. Damit verbunden gibt es seitens Bitmain einen Auftrag über 30.000 Stück 7nm-Wafer an die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company.

Bei der Analyse der Finanzinformationen von Bitmain, die im Jahr 2017 veröffentlicht wurden, ist deutlich zu erkennen, dass der Hauptbeitrag ihres Jahresumsatzes offensichtlich von den Ergebnissen des zweiten Halbjahres abhängt. Man kann diese Regelmäßigkeit definitiv erkennen, wenn man ihre aktuellen Halbjahreszahlen mit den Zahlen von 2017 (Angaben in US-Dollar), aus dem bei HKEX eingereichten Prospekt, vergleicht:

Zeitraum Einnahmen BruttoNach Steuern
1. Hbj.274 Mil.134 Mil.83 Mil.
20172.518 Mrd.1.213 Mrd.701 Mil.

Zählt man diese Ergebnisse zu der Tatsache, dass Bitmains Kunden bereits hohe Vorauszahlungen geleistet haben, erwartet man sich im dritten Quartal 2019 ein gutes Ergebnis. Im 4. Quartal werden wohl einige große Lieferungen bei dem Konzern eintreffen, da die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, 3-4 Monate nach der Auftragserteilung, große Mengen an 7nm-Chips produzieren und versenden wird.

In diesem Jahr konzentriert sich Bitmain, neben den 7nm-Minern, auch auf KI-Produkte. Dem Bericht zufolge erzielten die drei Produkte, die mit dem Cloud-Chip BM1684 ausgestattet sind, im ersten Quartal 2019 einen Umsatz von 4,61 Mio. US-Dollar.

Quelle: ChainBulletin

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen