Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.568,65 4,80%
ethereum
Ethereum (ETH) 134,87 7,08%
ripple
XRP (XRP) 0,208360 5,16%
tether
Tether (USDT) 0,903105 0,20%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 187,26 7,97%
litecoin
Litecoin (LTC) 42,73 6,50%
eos
EOS (EOS) 2,36 7,27%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,90 8,11%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 87,28 3,25%
stellar
Stellar (XLM) 0,053433 2,50%

Chainalysis auf Forbes Next-Billion-Dollar-Startup Liste

Nachdem Chainalysis 650.000 BTC, als Folge des Fiaskos von Mt. Gox, entdeckt hat, definiert das Unternehmen immer wieder den Standard für Blockchain-Firmen.

Es war vor zwei Jahren, als ein, in der Öffentlichkeit unbekanntes Unternehmen namens Chainalysis und sein CEO, Jonathan Levin, vor dem US-Finanzausschuss aussagten. Das Positive war, dass sie nicht in Schwierigkeiten waren, im Gegenteil – sie haben gerade die fehlenden 650.000 Bitcoin (BTC) gefunden, die von Mt. Gox gestohlen wurden, die damals als größte Kryptowährungsbörse galt.

Levins Entdeckung enthüllte 1,2 Milliarden Dollar in Form von Bitcoin (BTC), die heute bei einem Preis von rund 6,5 Milliarden Dollar liegen würden. Nach dieser Entdeckung fand Chainalysis ihre Nische und lieferte ein Werkzeug zur Aufklärung kryptowährungsbezogener Kriminalität. Natürlich war dies kein Zufall, denn Chainalysis wurde mit der Idee gegründet, die Nutzungsgewohnheiten von Menschen mit Kryptowährungen zu untersuchen.

Im Jahr 2014, gründete Levin Chainalysis mit Sitz in New York, um zu verstehen, was Menschen dazu bringt, Vermögenswerte ohne den Einsatz einer Bank oder einer anderen offiziellen Institution zu verschieben. Am Anfang beschäftigte man sich damit, kriminelle Praktiken wie Kryptodiebstahl und Drogeneinkäufe über den Schwarzmarkt zu erkennen.

Mit der Zeit entdeckte Levin Muster, die zu mehr als nur zum Aufspüren eines Diebstahls nach dem Tatbestand dienten. Chainalysis hat ein Tool auf den Markt gebracht, das allen Arten von Finanzabwicklern hilft, die Anforderungen der Aufsichtsbehörden zu erfüllen, wie z.B. den Nachweis zur Herkunft von Kundengeldern.

Mit dieser unternehmerischen Leistung ist es Chainalysis gelungen, im Jahr 2018, einen Umsatz von 8 Millionen US-Dollar zu erzielen. Sie erhielten auch Mittel von Benchmark und Accel und schafften es als erstes Kryptowährungsunternehmen auf die neueste Next Billion-Dollar-Startupliste von Forbes.

Levin, der auf der Forbes‘ 30 Under 30 List in Europa aufscheint, kommentierte die Ergebnisse ihrer Arbeit:

„Wir helfen Banken nun zu erkennen, wie sie Programme entwickeln können, die es Kryptowährungsunternehmen ermöglichen, auf Bankdienstleistungen zuzugreifen aber auch sicherstellen, dass es keine illegalen Aktivitäten gibt.“

Chainalysis berichtete, dass Hacker im vergangenen Jahr 1 Milliarde Dollar durch das Knacken von Börsen verdient haben, während das Forschungsunternehmen Fundstrat Global Advisors feststellte, dass Kryptowährungsinhaber rund 25 Milliarden Dollar an Steuerverbindlichkeiten in den USA hinterzogen haben.

Der Erfolg von Chainalysis führt zur Entstehung einiger Firmen mit ähnlichen Unternehmenszielen. Beispielsweise hat das kalifornische Unternehmen CipherTrace 18 Millionen Dollar gesammelt, während das Londoner Unternehmen Elliptic 12 Millionen Dollar erhielt.

Die Arbeit von Chainalysis gliedert sich heute in Krypto-Kriminalitätsprävention und administrative Compliance. Laut Levin erhält das Unternehmen die Hälfte seiner Einnahmen aus der Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden und Landesregierungen sowie dem Federal Bureau of Investigation (FBI) und dem Internal Revenue Service (IRS). Chainalysis stellt der Bank of Montreal auch Software zur Verfügung, um Menschenhandel zu unterbinden, weitere Großkunden sind Europol und das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung, die ihre Software gegen Online-Kriminalität und Kindesmissbrauch einsetzen. Es wurden 1,1 Millionen Dollar aufgespürt, die mit der Verbreitung von Bildern verbunden waren, die Kindesmissbrauch darstellten, was zur Festnahme von 300 Personen führte.

Im April 2018 brachte Chainalysis das Tool Know Your Transaction (KYT) auf den Markt, das Kunden bei der Einhaltung internationaler Finanzbestimmungen unterstützt. Jonathan Levin erklärte:

„Wir verbringen viel mehr Zeit damit, darüber nachzudenken, wie Unternehmen, soziale Netzwerke und Finanzinstitute in der Lage sein werden, diesen Raum sicher zu betreten.“

Heute beschäftigt Chainalysis 160 Mitarbeiter, die in Büros in Washington, D.C., New York, Kopenhagen und London an Compliance-Dienstleistungen und Verbrechensbekämpfung arbeiten.

Quelle: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Token Verkäufe brachten in China 1,18 Milliarden Dollar ein

Telegram will TON-Start verzögern

Steve Wozniak investierte in Blockchain-basiertes Energiesparunternehmen in Malta

Startup Studio von Fidelity und Amazon unterstützt

Shinhan kooperiert mit GroundX für blockchainbasiertes Sicherheitssystem

Santander digitalisierte 20 Millionen Dollar Anleihehandel auf Ethereum

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen