Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.586,35 4,67%
ethereum
Ethereum (ETH) 135,40 6,96%
ripple
XRP (XRP) 0,209220 4,89%
tether
Tether (USDT) 0,903105 0,01%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 188,19 7,89%
litecoin
Litecoin (LTC) 42,87 6,34%
eos
EOS (EOS) 2,37 7,17%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 14,01 7,63%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 87,55 3,23%
stellar
Stellar (XLM) 0,054028 1,70%

Coinbase bewertet acht digitale Assets für potenzielles Listing

Coinbase hat eine Liste von digitalen Assets veröffentlicht, die von Blockchains mit hohem Durchsatz dominiert wird, welche eine rasche Transaktionsabwicklung ermöglichen.

In einem Blogbeitrag, der angesichts der bevorstehenden Einschränkungen des Krypto-Asset-Handels in den USA eher unerwartet war, kündigte Coinbase an, dass sie die Möglichkeit prüfen, acht neue Coins zu listen.

Die Börse stellte klar, dass die Notierung nach der Jurisdiktion erfolgen würde, was den optimistischen Ansatz für neue Coin-Listings erklärt. Auch hat Coinbase jene Assets festgelegt, mit denen sich die Börse auseinandersetzen will.

Dazu gehören die Binance Launchpad-Superstars Matic und Harmony – beides sind Blockchain-Netzwerke, die sich auf schnelle Transaktionsabwicklung, hohen Durchsatz und die Skalierbarkeit in einer Form konzentrieren, die die Dezentralisierung nicht beeinträchtigt.

Ein weiterer beliebter Kandidat ist die High-Cap-Kryptowährung Dash, die zu den zahlungsorientierten Kryptoassets mit der höchsten Akzeptanzquote gehört. Das hybride Proof-of-Work/Proof-of-Stake-System Decred ist eine weitere Option auf der Liste, die eine angemessene Beliebtheit und Unterstützung der Community aufweist. Ähnlich verhält es sich mit Waves, einer weiteren schnellen Blockchain mit hohem Datendurchsatz, die Proof-of-Stake und dApp-Unterstützung nutzt.

Die Hochleistungs-Blockchain Ontology, das Interoperabilitäts-orientierte Cosmos und Algorand, die mit ihrer Instant-Finality prahlen, runden die Liste der untersuchten Blue-Chip-Kryptowährungen ab. Coinbase gibt mit mutiger Behauptung an, dass die Liste weiter wachsen würde, das einst reine Bitcoin-Unternehmen möchte seinen Nutzern den Zugang zu fast allen relevanten Kryptowährungen auf dem Markt ermöglichen. Coinbase ließ an dieser Einstellung, gemäß dem Blog-Post, keine Zweifel:

„Im Laufe der Zeit erwarten wir, dass unsere Kunden weltweit über Coinbase den Zugang zu mindestens 90% der gesamten Marktkapitalisierung, aller im Umlauf befindlichen digitalen Assets, haben werden.“

Die meisten Coins verzeichneten zum Zeitpunkt der Ankündigung keine signifikante Kursbewegung. Die Geschichte zeigt jedoch, dass Assets, die einmal auf Coinbase gelistet sind, typischerweise einen sprunghaften Anstieg des Preises verzeichnen.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Zentralbanken könnten in Zukunft mit der Ausgabe digitaler Währungen beginnen

Werden Bullen durch Chinas Blockchain Enthusiasmus entfesselt?

Upbit delisted 6 Privacy Coins am 30. September

The PIT erweitert Angebot von Blockchain.com um Krypto Trading

StrongSalt nimmt 3 Millionen Dollar in Finanzierungsrunde ein

Singapurs anerkannte Börsen könnten bald BTC und ETH Derivatehandel anbieten

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen