Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 9.094,83 3,31%
ethereum
Ethereum (ETH) 290,94 4,53%
tether
Tether (USDT) 0,855845 0,14%
ripple
XRP (XRP) 0,197609 4,01%
polkadot
Polkadot (DOT) 3,66 4,22%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 181,52 1,32%
chainlink
Chainlink (LINK) 8,17 16,21%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 20,72 3,03%
crypto-com-chain
Crypto.com Coin (CRO) 0,131119 3,34%
litecoin
Litecoin (LTC) 37,91 2,05%

Coinbase prüft Listing von GRAM, Dfinity und 15 weiteren Kryptowährungen

Coinbase, die in San Francisco ansässige Krypto-Börse, erwägt 17 neue Kryptowährungen in ihr Sortiment aufzunehmen, von welchen einige noch nicht live sind.

Die in San Francisco ansässige Krypto-Börse Coinbase, untersucht Möglichkeiten, 17 neue Krypto-Währungen in ihr Portfolio aufzunehmen, wie das Unternehmen in einem Blogbeitrag am 19. September bekannt gab.

Dem Blogbeitrag zufolge, sind die neuen untersuchten Assets Avalanche, Celo, Chia, Coda, Dfinity, Filecoin, Handshake, Kadena, Mobilecoin, NEAR, Nervos, Oasis, Orchid, Polkadot, Solana, Spacemesh und Telegram.

Aus der obigen Liste ist ersichtlich, dass einige dieser Coins noch nicht auf dem Markt sind. Telegram beispielsweise, hat seinen nativen GRAM Token noch nicht verteilt, obwohl kürzlich der Testnet Explorer und die Node Software für das Telegram Open Network (TON) gestartet wurden. Coinbase hat im erwähnten Blogbeitrag geschrieben:

„Heute kündigen wir unsere Absicht an, Vermögenswerte zu untersuchen, die noch nicht auf dem Markt sind und die Coinbase möglicherweise in Zukunft unterstützen wird. Wir werden weiterhin potenzielle Vermögenswerte anhand unseres Digital Asset Frameworks analysieren, um Faktoren wie Sicherheit, Compliance und die Ausrichtung des Projekts auf unsere Mission, ein transparentes Finanzsystem für die Welt zu schaffen, zu bewerten.“

Die Börse hatte vor einem Jahr erklärt, dass „Listing-Ankündigungen häufiger werden“, als sie ihre Notierungskriterien überarbeitete. Letzten Monat kündigte Coinbase 8 Kryptowährungen zur Überprüfung an, aber nur zwei (Algorand und Dash) wurden bisher zur Pro-Plattform hinzugefügt.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Artikel

Telegram will TON-Start verzögern

blockportal

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen