Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.123,02 2,40%
ethereum
Ethereum (ETH) 152,24 3,73%
ripple
XRP (XRP) 0,221559 2,11%
tether
Tether (USDT) 0,902097 0,07%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 212,77 1,66%
litecoin
Litecoin (LTC) 47,21 4,95%
eos
EOS (EOS) 2,67 4,23%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,57 5,87%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 92,51 3,92%
stellar
Stellar (XLM) 0,054666 6,58%

Ethereum Foundation: Mehr Blockchain Nutzung für Firmen

Das Vorstandsmitglied der EEA, Aya Miyaguchi, hält es für wichtig, dass die Foundation daran arbeitet, Unternehmen mit den neuesten Blockchain Forschungs- und Entwicklungsergebnissen zu versorgen.

Die geschäftsführende Direktorin der Ethereum Foundation, Aya Miyaguchi, wurde, möglicherweise im Rahmen der neuen „Mainnet Initiative“, in den Vorstand der Enterprise Ethereum Alliance berufen.

Miyaguchi war für die Leitung der Öffentlichkeitsarbeit der Ethereum-Blockchain verantwortlich, wird aber als Mitglied des EEA-Boards, die Bemühungen des EEA Exekutivdirektors, Ron Resnick, um Standards zu schaffen und die Interoperabilität zu fördern, unterstützen.
Miyaguchi war offensichtlich zufrieden und veröffentlichte eine Erklärung:

„Da die Einführung der Blockchain immer schneller voranschreitet, ist es wichtig, dass die Ethereum Foundation daran arbeitet, Unternehmen mit den neuesten Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus unserer weltweiten Gemeinschaft zu verbinden und, dass wir unsere Herausforderungen und Erfahrungen vermitteln um gleichzeitig Auswirkungen auf die Branchen besser verstehen.“

Die bereits erwähnte neue EEA-Mainet-Initiative zielt darauf ab, die Bemühungen von Unternehmen und der Öffentlichkeit, zum Wohle der Allgemeinheit, näher zusammenzubringen. Ziel der Arbeitsgruppe ist, die besten Möglichkeiten zu ermitteln, wie Anforderungen des gewerblichen Marktes, durch Komponenten des öffentlichen Netzwerks erfüllt werden können und die Welt somit mit Ethereum zu verbinden.

Ein weiteres Vorstandsmitglied der EEA, Joseph Lubin (Mitbegründer von Ethereum und Gründer von ConsenSys), kommentierte dieses Ziel in einer Stellungnahme:

„Im vergangenen Jahr haben wir eine große Steigerung des Interesses und der Akzeptanz der Ethereum-Technologie durch das Unternehmen beobachtet. Insbesondere gab es konkrete und überzeugende Bemühungen, das Ethereum-Mainnet von Seiten des Unternehmens zu nutzen und eine Infrastruktur für das Mainnet aufzubauen, die auch langfristig viele Anwendungsfälle für Geschäftskunden abdecken wird. Große Unternehmen wie die Big Four und die Big Tech, Pharmaunternehmen, große Finanzdienstleistungsunternehmen, Zentralbanken und große Energieunternehmen – alle richten ihre Aufmerksamkeit auf Ethereum.“

Alle, die neugierig auf die EEA-Mainnet-Initiative sind, werden die Antworten auf die meisten ihrer Fragen auf der kommenden Devcon5 erhalten, die vom 8. bis 11. Oktober 2019 in Osaka, Japan, stattfinden wird.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Testnet-Split durch Ethereums Istanbul Fork

Telegrams Blockchain: Ethereum DApps sollen darauf laufen

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen