Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.499,94 5,31%
ethereum
Ethereum (ETH) 134,30 7,17%
ripple
XRP (XRP) 0,208540 4,19%
tether
Tether (USDT) 0,903698 0,24%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 185,85 8,03%
litecoin
Litecoin (LTC) 42,30 6,29%
eos
EOS (EOS) 2,34 6,81%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,89 7,23%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 85,21 3,42%
stellar
Stellar (XLM) 0,051839 4,29%

Fristverlängerung für New Yorker Bittrex Kunden

Die New Yorker DFS hat beantragt, dass Bittrex die Frist für die Schließung der New Yorker Konten bis auf weiteres verlängert.

New Yorker Kunden der Kryptowährungsbörse Bittrex haben nun mehr Zeit ihr Geld auszahlen zu lassen, teilte das Unternehmen am 24. Oktober mit.

Das New York Department of Financial Services (NYDFS) hat beantragt, dass die Börse die Kontoauflösung für ihre New Yorker Nutzer erneut verschiebt, sodass sie Geld abheben, aber nicht einzahlen oder damit handeln können.

Dies ist das zweite Mal, dass die Börse die Erlaubnis zur Fristverlängerung erhalten hat, da ihr bereits im April eine NY BitLicense verweigert wurde.

Am 10. April lehnte die NYDFS den regulatorischen Lizenzantrag von Bittrex ab und erklärten, dass „die derzeitigen Richtlinien und Verfahren entweder nicht vorhanden oder unzureichend sind“ und sie ein unzureichendes Schulungsprogramm für Mitarbeiter hätten.

Bittrex bekam daraufhin bis zum 9. Juni eine Frist gesetzt, die Geschäftstätigkeit in New York einzustellen und Kunden die Möglichkeit zu geben, Einlagen an der Börse abzuheben. Diese Frist wurde anschließend bis zum 24. Oktober verlängert, um Kunden, welche die Juni-Frist verpasst haben, die erneute Chance zu geben, an ihr Geld zu kommen.

Die New York BitLicense ist wohl eine der härtesten Arten der staatlichen Regulierung in den USA. Bereits 2015 beschloss die in San Francisco ansässige Krypto-Börse Kraken, den Staat aus diesem Grund zu verlassen, während Bittrex gezwungen war, sich zu verabschieden, nachdem sie die Lizenz nicht erhalten hat.

Laut NYDFS-Superintendent Linda Lacewell, die während der DC Fintech Week referierte, wird diese Lizenz nun erneut überprüft und an die sich rasend schnell entwickelnde Krypto-Branche angepasst.

Sie sagte:

„Dies ist ein guter Zeitpunkt um einen verantwortungsbewussten Blick darauf zu werfen, wie sich unser System dem aktuellen Markt anpasst und…. was wäre, wenn wir darüber nachdenken würden, Änderungen vorzunehmen, um uns weiterhin an eine sich ständig verändernde Branche anzupassen…. das wird eines der Dinge sein, die wir tun werden.“

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Zentralbanken könnten in Zukunft mit der Ausgabe digitaler Währungen beginnen

Werden Bullen durch Chinas Blockchain Enthusiasmus entfesselt?

Upbit delisted 6 Privacy Coins am 30. September

The PIT erweitert Angebot von Blockchain.com um Krypto Trading

StrongSalt nimmt 3 Millionen Dollar in Finanzierungsrunde ein

Singapurs anerkannte Börsen könnten bald BTC und ETH Derivatehandel anbieten

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen