Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 9.977,32 3,29%
ethereum
Ethereum (ETH) 337,47 1,20%
ripple
XRP (XRP) 0,256025 0,12%
tether
Tether (USDT) 0,849425 0,08%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 247,33 0,44%
cardano
Cardano (ADA) 0,120250 0,91%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 195,61 0,04%
litecoin
Litecoin (LTC) 49,77 0,35%
chainlink
ChainLink (LINK) 8,19 0,48%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 19,58 1,78%

IBM patentiert Blockchain Lösung gegen Drohnen Diebstahl

Mit dem Aufstieg des Online-Shopping und der automatisierten Drohnen-Paketlieferung, prognostiziert IBM einige Risiken und patentiert eine mögliche Lösung, die auf Blockchain-Technologie basiert.

Der US-Konzern IBM hat am 12.November ein Patent erhalten, mit dessen Hilfe man den Diebstahl von Paketen, mit Unterstützung von Drohnen, Einhalt gebieten möchte. Mit der Verwendung eines IoT-Höhenmessers, der beim Start aktiviert wird, kann die Höhe eines Pakets verfolgt und auf eine Blockchain-Schnittstelle hochgeladen werden, um zu verhindern, dass andere Drohnen das Paket entwenden.

Da immer mehr Menschen Waren online kaufen und ihre eigenen Drohnen fliegen, prognostiziert IBM den Besitzern der Fluggeräte recht heimtückische Vorsätze:

„Der Zusammenfluss von steigendem Drohnengebrauch und zunehmendem Online-Shopping schafft eine Situation, in der eine Drohne mit böswilliger Absicht verwendet werden kann, um anonym ein Paket zu nehmen, das nach der Lieferung vor der Haustür liegt“, heißt es im Patent.

Die Lösung des Computerriesen besteht darin, Pakete mit einem IoT-Sensor auszustatten, der aktiviert wird, sobald er eine Höhenänderung, außerhalb der beim Abheben durch eine Drohne eingestellten Höhenlage, erkennt. Sobald er aktiviert ist, aktualisiert der Sensor regelmäßig eine Blockchain und den vorgesehenen Empfänger mit der Höhe des Pakets. Somit können Drohnen (oder Pakete) selbstständig um Hilfe rufen, sollte es zu einem möglichen Diebstahl kommen.

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass IBM wirklich plant einen funktionsfähigen Sensor zu bauen, aber falls doch, könnte auch eine andere sichere Datenbank, anstelle einer Blockchain-Plattform, verwendet werden.

Es bleibt wohl unklar, wie groß die Zahl der Drohnendiebstähle in den USA wirklich ist. Die meisten Speditionen konzentrieren sich – erwartungsgemäß – nach wie vor auf den Aufbau innovativer Liefermechanismen und nicht auf Überfälle durch ferngesteuerte Mini-Flugzeuge.

Auch Walmart interessiert sich bereits für die interessante Kombination aus den Fluggeräten und der Blockchain. Erst im September hat das Unternehmen einen Patentantrag für ein Blockchain-basiertes Drohnen-Kommunikationssystem eingereicht.

Ähnliche Artikel

Cisco sichert sich 5G Blockchain-Patent

blockportal

Coinbase patentiert System, das nicht konforme Konten identifiziert

blockportal

IBM beabsichtigt Partnerschaft mit Facebook bei Blockchain-Technologie

blockportal

3 mutmaßliche nordkoreanische Hackergruppen von den USA sanktioniert

blockportal

Nordkorea bestreitet 2 Milliarden Dollar von Kryptobörsen und Banken gestohlen zu haben

blockportal

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen