Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 9.332,04 1,81%
ethereum
Ethereum (ETH) 307,04 0,94%
tether
Tether (USDT) 0,859429 0,01%
ripple
XRP (XRP) 0,209424 1,48%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 198,12 5,33%
chainlink
Chainlink (LINK) 9,10 4,98%
polkadot
Polkadot (DOT) 3,67 1,47%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 22,50 0,33%
cardano
Cardano (ADA) 0,090003 9,12%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 150,40 8,64%

IBM beabsichtigt Partnerschaft mit Facebook bei Blockchain-Technologie

Die schnelllebige Dynamik der Blockchain-Industrie verlangt nach Partnerschaften zwischen Technologie-Titanen – IBM und Facebook.

Der Technologiekonzern IBM beabsichtigt mit Facebook zusammenzuarbeiten, um die Blockchain-Technologie für den Libra Stablecoin zu entwickeln, berichtete CNBC am 23. September.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur, erklärte IBMs Blockchain-General Manager, Jason Kelley, dass das Unternehmen bestrebt sei, die „Zusammenarbeit“ im Blockchain-Bereich zu intensivieren. Obgleich er nicht erwähnte, ob IBM daran interessiert sei, der Libra Association beizutreten, erwähnte er, dass Facebooks Eintritt in die Blockchain-Industrie dazu beitragen werde, der zugrunde liegenden Technologie mehr Legitimität zu verleihen. Außerdem sagte er:

„Blockchain ist ein Teamsport. Unsere Kunden sind bereit mit Facebook zu arbeiten und wir sind bereit, mit ihnen allen zusammenzuarbeiten, um das Ganze zu vereinen.“

IBM könnte Facebook, aufgrund seiner reichen Erfahrung mit der Blockchain-Technologie, eine große Hilfe sein. Das Unternehmen hat seine eigene Blockchain entwickelt, von der es behauptet, mehr Transparenz rund um das Thema Banking und Supply Chain Management zu ermöglichen. Während des Interviews, distanzierte sich Kelley von Kryptowährungen und konzentrierte sich auf die Tokenisierung, welche ermöglicht, jedes Objekt zu digitalisieren. Er meinte:

„Wir reden über Libra und die Leute sagen, „es ist nur eine weitere Krypto(-währung)“. Legen Sie Krypto geistig beiseite und nehmen Sie das Wort „Tokenisierung“ her, denn genau das ist es, worum es geht.“

Wie bereits berichtet, wird Facebooks Stablecoin durch einen Fiat-Währungskorb unterstützt. Es scheint so, als wäre unlängst die prozentuelle Aufteilung dieser Währungen enthüllt worden. Nach einer Veröffentlichung der Tageszeitung „Der Spiegel“, werden 50 Prozent des Währungskorbs aus USD bestehen, während der Rest aus 18 Prozent Euro, 14 Prozent Japanischer Yen, 11 Prozent Britisches Pfund und 7 Prozent Singapur Dollar bestehen wird. Der chinesische Yuan, Währung der zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt, wurde höchstwahrscheinlich wegen der angespannten Handelsbeziehungen zwischen China und den USA ausgelassen.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Artikel

IBM patentiert Blockchain Lösung gegen Drohnen Diebstahl

blockportal

Facebook könnte mehrere Stablecoins anstelle von einem herausgeben

blockportal

US-Senatoren fordern Zahlungsunternehmen öffentlich auf, Libra zu verlassen

blockportal

Auf Coinflex kann man nun auf den Release von Libra wetten

blockportal

Apple hat keine Pläne für eigene Kryptowährung

blockportal

PayPal unterstützt Libra nicht mehr

blockportal

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen