Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.123,02 2,40%
ethereum
Ethereum (ETH) 152,24 3,73%
ripple
XRP (XRP) 0,221559 2,11%
tether
Tether (USDT) 0,902097 0,07%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 212,77 1,66%
litecoin
Litecoin (LTC) 47,21 4,95%
eos
EOS (EOS) 2,67 4,23%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,57 5,87%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 92,51 3,92%
stellar
Stellar (XLM) 0,054666 6,58%

Studie: Krypto-Klassen in 56% der Top 50 Universitäten

Die Studie wurde von Coinbase verfasst und zeigte ein zunehmendes Interesse an Blockchain- und Krypto-Technologien, an den wichtigsten Universitäten der Welt.

Anscheinend wird das Interesse von Studenten an Blockchain- und Krypto-Technologien nicht so schnell nachlassen. Laut einer Studie von Coinbase, eine der größten Börsen für digitale Assets, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, nimmt die akademische Gemeinschaft das Thema sehr ernst.

Coinbase untersuchte die Klassenvielfalt der 50 weltbesten Universitäten (gemäß dem US News & World Report Rank) und kam zu dem Schluss, dass 56% von ihnen bereits Krypto- oder Blockchain-Klassen für ihre Studenten im Angebot haben. Im Vergleich dazu waren es im vergangenen Jahr noch 42%. Dieses, und alle folgenden Ergebnisse dieser umfassenden Erhebung, wurden in Zusammenarbeit mit der Umfrage-Website Qriously durchgeführt.

Zusätzlich zu diesem Schwerpunkt befragte Coinbase auch 735 Schüler über 16 Jahre, um festzustellen, ob sie sich für Blockchain-relevante und Kurse interessieren. Das Ergebnis war erneut positiv – eine Steigerung der Anteilnahme um 6 Prozent, gegenüber dem Vorjahresergebnis von 28 Prozent.

Ein weiterer Zuwachs war bei der Schüleranzahl zu verzeichnen, die tatsächlich eine Blockchain- oder Krypto-Klasse absolvieren. Das diesjährige Ergebnis ist mit 18% doppelt so hoch als im Vorjahr. Es scheint, dass die meisten Universitäten über die Zukunft der nächsten Generation nachdenkt, oder wie Oceane Boulais, Lehrer des MIT Kryptoethik-Kurs, formulierte:

„Wir interessieren uns wirklich dafür, wie die Welt aussehen wird, wenn ein Distributed Ledger das Internet der Zukunft unterstützt.“

Eine bemerkenswerte Tatsache ist, dass fast 70% aller Blockchain- und Krypto-Klassen in Abteilungen außerhalb der Informatik stattfinden. Einige Universitäten bieten diese Kurse in den Bereichen Wirtschaft, Recht und mittlerweile sogar Geisteswissenschaften an.

Natürlich wären all diese Aktivitäten ohne Studentenclubs nicht möglich. Laut Coinbase sind sie ein wichtiger Impulsgeber, da 41 der untersuchten Universitäten über Krypto- oder Blockchain- ähnliche Gruppen verfügen, welche von Studenten geleitet werden. Joseph Ferrera, Cornell Blockchain Club Mitbegründer und kürzlicher Absolvent, bemerkte dazu kurz aber aussagekräftig:

„Mit Krypto kannst du das Umfeld prägen und zum Anführer werden.“

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Sicherheitsforscher stellen mit FumbleChain eine zweckmäßig verwundbare Blockchain vor

Oracle nutzt Blockchain um nachhaltigen Honig zu erfassen

Kaspersky Lab: Einer von 5 Menschen hat bereits Kryptowährungen gekauft

IWF und Weltbank stellen internen Bildungs-Token vor

Innovation geht laut Jack Ma in Europa verloren

Blockchain im Energiesektor soll bis 2024 über 6 Milliarden Dollar erreichen

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen