Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.123,02 2,40%
ethereum
Ethereum (ETH) 152,24 3,73%
ripple
XRP (XRP) 0,221559 2,11%
tether
Tether (USDT) 0,902097 0,07%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 212,77 1,66%
litecoin
Litecoin (LTC) 47,21 4,95%
eos
EOS (EOS) 2,67 4,23%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,57 5,87%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 92,51 3,92%
stellar
Stellar (XLM) 0,054666 6,58%

Litecoin bei Adoption und Investment Return ausgezeichnet bewertet

Litecoin hat sich durch wertvolle Partnerschaften und einen weitreichenden Nutzen, zu einem respektablen und erfolgreichen Projekt entwickelt.

Litecoin (LTC) wurde kürzlich vom amerikanischen Anbieter für Investitionsstatistiken, Weiss Ratings, mit „exzellent“ bei Akzeptanz und dem Investment Return (ROI) bewertet.

Der Investmentrisikofaktor von LTC wird zwar auf höchster Ebene in Bezug auf Investitionserträge und -Akzeptanz klassifiziert, aber als „fair“ eingestuft, was sich in der Bewertung für Gewinn gegenüber Risiko, nämlich B-, widerspiegelt.

Während LTC laut Weiss gut abschneidet, wird EOS aufgrund von „ernsthaften Problemen“ bei der Zentralisierung herabgestuft. Litecoin wurde 2011 als Open-Source-Projekt gestartet und ist derzeit die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. EOS ursprüngliches Ziel war es, eine billigere und schnellere Alternative zu Bitcoin (BTC) und LTC zu bieten,deren Preis bis zum Kryptowährungshype im Dezember 2017 bei rund 4,30 $ lag.

Im vergangenen Jahr war der Preis von LTC recht volatil und reichte von 23,32 $ im Dezember 2018, bis 141,6 $ im Juni des selben Jahres. Derzeit beträgt das tägliche Handelsvolumen von LTC ca. 4,6 Milliarden US-Dollar bei einer globalen Marktkapitalisierung von 7,4 Milliarden US-Dollar.

Ein aktuelles Projekt der Litecoin Foundation ist die Kryptowährungs-Debitkarte „BlockCard“, die aus der Partnerschaft mit Bibox und dem Blockchainunternehmen Ternio entstanden ist. Die Karte ermöglicht es den Benutzern, in Online- und klassischen Geschäften direkt mit ihren Kryptowährungen zu bezahlen.

Ein weiteres Projekt aus dem Februar dieses Jahres, ist die Partnerschaft zwischen der Litecoin Foundation und dem Softwareunternehmen Beam, das die Implementierung eines neuen Protokolls anstrebt, das Skalierbarkeit und Datenschutz verbessern soll. Charlie Lee, Gründer von LTC, nahm an der Ankündigung durch einen persönlichen Tweet teil:

https://twitter.com/SatoshiLite/status/1089935081337085952

Das Litecoin-Projekt und seine Kryptowährung LTC, haben sich während des Bärenmarktes und der bisherigen Erholung, sehr gut entwickelt. Was mit einem, mehr oder weniger, einfachen Copy-Paste von Bitcoin begann, hat sich zu einem sehr respektablen und erfolgreichen Projekt entwickelt.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Miningrewards im Litecoin-Netzwerk wurden halbiert

Litecoin übertrifft Rivalen vor Blockhalving im August 2019

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen