Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.356,96 3,99%
ethereum
Ethereum (ETH) 132,56 4,96%
ripple
XRP (XRP) 0,165420 1,87%
tether
Tether (USDT) 0,921410 0,01%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 218,98 5,08%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 167,08 7,05%
litecoin
Litecoin (LTC) 37,51 2,78%
eos
EOS (EOS) 2,16 2,76%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 12,40 5,22%
okb
OKB (OKB) 4,20 4,02%

Kryptomining Ausrüstung in ukrainischem Kernkraftwerk beschlagnahmt

Der ukrainische Sicherheitsdienst SGE hat mehrere Werksangehörige des Kernkraftwerks Jushnoukrainsk verhaftet, nachdem Kryptomining Equipment entdeckt wurde.

Der ukrainische Sicherheitsdienst SGE hat Arbeiter des Kernkraftwerks Yuzhnoukrainsk verhaftet, nachdem Kryptomining Equipment entdeckt wurde, wie der ukrainische Nachrichtendienst UNIAN am 21. August 2019 berichtete.

Dem Bericht zufolge erhielten die Ermittler des SGE einen Durchsuchungsbefehl und führten am 10. Juli 2019 eine Überprüfung durch. Die Strafverfolgungsbehörde entdeckte und beschlagnahmte infolge sechs Radeon RX 470 Grafikkarten, ein Motherboard, Kühleinheiten, eine Festplatte und andere elektronische Geräte in einem Büro des Verwaltungsgebäudes des südukrainischen Kernkraftwerks.

Der Bericht besagt ferner, dass der illegale Kryptoabbau die Sicherheit der Atomanlage über ihre Internetverbindung gefährdet und schließlich geheime Informationen über das physische Schutzsystem des Kraftwerks freigegeben hätte. Das Mitführen von externer Computerausrüstung ist in der Anlage untersagt, da diese als Staatsgeheimnis eingestuft ist.

Bei einer zusätzlichen Durchsuchung des Kernkraftwerks wurde weiteres Mining Equipment entdeckt, dieses Mal allerdings innerhalb der Zweigniederlassung der ukrainischen Nationalgarde, die sich ebenfalls am Gebiet der Anlage befindet. Die zweite Suche führte zur Beschlagnahmung von 16 Grafikkarten, 7 Festplatten, 2 SSD Laufwerken und einem Router.

Im vergangenen Jahr wurden mehrere Ingenieure des Russischen Föderalen Nuklearzentrums verhaftet, da sie versucht hatten, Bitcoin (BTC) mit einem der Supercomputer abzubauen. Der Computer, der in der Lage ist, 1.000 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchzuführen, wurde aus Sicherheitsgründen vom Netz genommen. Als Ingenieure versuchten, das Gerät fürs Mining online zu schalten, reagierte die Sicherheitsabteilung umgehend.

Quellenangabe: ChainBulletin

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen