Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.463,71 0,22%
ethereum
Ethereum (ETH) 129,03 0,57%
ripple
XRP (XRP) 0,198434 0,05%
tether
Tether (USDT) 0,901372 0,32%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 184,87 0,36%
litecoin
Litecoin (LTC) 38,95 0,42%
eos
EOS (EOS) 2,29 0,40%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,11 0,58%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 83,48 1,52%
tezos
Tezos (XTZ) 1,51 11,11%

Nifty Gateway von Winklevoss Zwillingen erworben

Die Krypto-Börse Gemini tätigte ihre erste Akquisition mit Nifty Gateway, einer Plattform, die den Kauf von nicht austauschbaren Token erleichtert.

Nifty Gateway, eine Plattform, die nicht fungible Token (NFT) verkauft und verwaltet, wurde von der Gemini Trust Company übernommen, wie die Börse am 19. November in einem Blogbeitrag bekannt gab.

Laut dem Blog-Post ermöglicht das 2018 gegründete Unternehmen Nifty Käufe für einige der beliebtesten Krypto-Spiele und Anwendungen, wie OpenSea, Gods Unchained und CryptoKitties.

Die Nifties unterscheiden sich von normalen Kryptowährungen, da sie nicht untereinander austauschbar sind, sondern ein einzigartiges, unverwechselbares Asset auf einer Blockchain darstellen. Die Plattform macht diese spezielle Form von Kryptowährungen auch für jedermann zugänglich, da sie es Nutzern ermöglicht, sie mit einer Kredit- oder Debitkarte zu kaufen.

Einer der Gründe, warum die Winklevoss Zwillinge die Plattform erwarben, war, dass die Charakteristika der Nifties sie ideal als Basis für Krypto-Sammler und Kunst machen. Sie bekundeten außerdem ihre Überzeugung, dass Sammlerstücke, reale und digitale, eines Tages alle in Form von Nifties in eine Blockchain umgestalten werden.

Tyler Winklevoss, CEO von Gemini, sagte in dem Blogbeitrag:

„Nicht fungible Token und digitale Güter (und Sammlerstücke), die dadurch ermöglicht werden, werden in der nächsten Ära der digitalen Wirtschaft eine wichtige Rolle spielen. Sie sind die ideale Lösung für Krypto-Sammler, Krypto-Kunst und vieles mehr und legen den Grundstein für völlig neue, milliardenschwere Branchen.“

Die Zwillinge offenbarten zudem, dass Nifty Gateway, die erste Akquisition der Gemini-Krypto-Börse, seine eigene Organisation bleiben wird. Das Unternehmen wird jedoch innerhalb der Gemini-Familie operieren, was ihr Zugang zur sicheren, institutionellen Infrastruktur von Gemini ermöglichen wird.

Duncan Cock Foster, einer der eineiigen Zwillinge, welche die Plattform entwickelt haben, sagte in einer gesonderten Bekanntmachung:

„Es gibt eine Menge Infrastruktur, die wir benötigen, um etwas in dem Umfang zu bauen, den wir uns vorstellen. Es wäre zeitaufwendig und mühsam, dies auf eigene Faust zu entwickeln. Durch die Zusammenarbeit mit Gemini erhalten wir jedoch sofortigen Zugriff auf viele wichtige Technologien, die wir sonst nicht hätten.“

Die Winklevoss Zwillinge sind anscheinend nach wie vor dabei, ihr Geschäftsfeld zu erweitern. Erst im September gaben sie die Einführung eines neuen Krypto Depot Dienstes, Gemini Custody, bekannt.

Ähnliche Artikel

Gemini führt mit Gemini Custody eigenen Depotdienst ein

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen