Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.837,98 0,12%
ethereum
Ethereum (ETH) 151,60 0,48%
ripple
XRP (XRP) 0,212248 0,32%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 307,08 2,76%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 282,32 1,83%
tether
Tether (USDT) 0,900227 0,05%
litecoin
Litecoin (LTC) 51,51 0,95%
eos
EOS (EOS) 3,28 0,93%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 16,20 2,67%
cardano
Cardano (ADA) 0,040694 3,25%

NSA arbeitet an unknackbarer, quantenresistenter Kryptowährung

Das neue Cybersecurity Directorate der National Security Agency NSA, arbeitet Berichten zufolge an der Entwicklung einer unknackbaren, quantenresistenten Kryptowährung.

Die amerikanische National Security Agency NSA entwickelt Berichten zufolge, ihre eigene quantenresistente Kryptowährung. Bloombergs Cybersicherheitsreporter, William Turton twitterte diese Neuigkeit während des Vortrags von Anne Neuberger, Direktorin des Cybersecurity Directorate der NSA, am 4. September vom Billington Cyber Security Summit in Washington D.C., der dieses Jahr zum zehnten Mal stattfand.

Soweit aus den von The Intercept im Jahr 2018 erhaltenen geheimen Dokumenten, welche von Edward Snowden zur Verfügung gestellt wurden, hervorgeht, bestand die einzige Aktivität der NSA im Zusammenhang mit Kryptowährungen, die Sammlung von privaten Informationen über Bitcoin Nutzer. Da sich Quantencomputer das Potential besitzen, aufwendige Kryptographien mit Leichtigkeit zu knacken, scheint die NSA nun sich auf die Entwicklung ihrer eigenen, quantenresistenten Kryptowährung zu konzentrieren.

Microsoft News hat dazu umfassendere Details über Neubergers Rede geliefert, wobei sich ihr Bericht mehr auf den Kampf der NSA gegen Angriffe durch Ransomeware und die daraus resultierende Gefahr für die bevorstehenden US-Wahlen im Jahr 2020 konzentriert. Neuberger teilte dies in ihrer Rede folgendermaßen mit:

„Ransomware ist wirklich interessant – 4.000 Angriffe pro Tag in den letzten Jahren. …. Das ist sicherlich etwas, das bei den Wahlen von größter Bedeutung sein wird.“

Das Cybersecurity Directorate der NSA, dessen Einrichtung Ende Juli angekündigt wurde, wird voraussichtlich mit 1. Oktober seine Arbeit aufnehmen. Die Aufgabe der neu aufgestellten Abteilung besteht darin, „Bedrohungen für die nationalen Sicherheitssysteme und die Rüstungsindustrie zu verhindern und zu beseitigen“.

In ihrer Rede hob Neuberger Nordkorea als „kreativ“ im Bereich der Cybersicherheit hervor und wies darauf hin, dass Kryptowährungssysteme zur Finanzierung des Regimes von Kim Jong-Un eingesetzt werden. Wie bereits zuvor berichtet, vermutet die UNO, dass Nordkorea rund 2 Milliarden Dollar, mit Hilfe zahlreicher Hacks, von Banken und Kryptowährungsbörsen gestohlen hat.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Artikel

Deutsche Bank: Kryptowährungen könnten bis 2030 Fiat-Geld ablösen

Australien: 1,5 Millionen USD an Kryptowährungen beschlagnahmt

Neues Gesetz: Ab 2020 dürfen Banken Bitcoin verkaufen

China tritt Kryptomarkt erneut mit Füßen

UNICEF nutzt Kryptowährungen für guten Zweck

Bermudas akzeptieren jetzt USDC für Steuerzahlungen

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen