Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.815,22 0,49%
ethereum
Ethereum (ETH) 151,64 0,55%
ripple
XRP (XRP) 0,212684 0,69%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 312,35 2,64%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 277,31 2,97%
tether
Tether (USDT) 0,899779 0,05%
litecoin
Litecoin (LTC) 52,62 2,19%
eos
EOS (EOS) 3,31 1,57%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,99 0,48%
cardano
Cardano (ADA) 0,041176 1,41%

Bitcoin Prognose: BTC bald bei 25.000 USD?

Viele Trader und Analysten sind sich bei BTC Prognosen einig: Bitcoin soll nach dem Drop auf ca. 6.000 USD ein neues Allzeithoch von 25.000 USD ansteuern.

Analysten sind sich sicher, dass sich Bitcoin (BTC) weiterhin in einem großen Bullentrend befindet, obwohl der Coin in den letzten Wochen keine Anzeichen einer Bewegung aufwies. Galaxy, ein bekannter Krypto-Trader und -Researcher, sagte, dass er, sollte Bitcoin jemals wieder in einen Bereich von USD 5.900 bis USD 6.200 kommen, langfristig investieren und bei USD 25.000 liquidieren würde.

Um seinen Standpunkt zu untermauern, fügte er diesen Chart bei, der den potenziellen Tiefpunkt von $ 6.000, einen Sprung auf $ 17.000, eine Stärkung zwischen $ 15.000 und $ 17.000 und schließlich einen Spitzenwert von $ 25.000 im kommenden Jahr zeigt.

Dave the Wave, Travis King und Mike Novogratz schließen sich Galaxys Meinung an und erwarten in naher Zukunft ebenso einen Preis von 25.000 US-Dollar.

Dave the Wave, ein berühmter Krypto Trader, der den Rückgang von $ 10.000 auf $ 6.700 vorhergesagt hat, hat nun einen Makro-Bulltrend prognostiziert. Unter Verwendung der Elliot Waves, die er aus dem Chart von BTC abgeleitet hat, prognostiziert er in einem Tweet, dass Bitcoin bis etwa Februar 2020 den Tiefststand von $ 6.000 erreichen wird, um dann bis Anfang 2021 auf $ 25.000 zu steigen.

In jüngsten Interviews haben Travis Kling und Mike Novogratz behauptet, dass BTC auf 20.000 USD steigen würde und Anfang 2021 ein neues Allzeithoch erreichen wird. Makroökonomische Trends spielen in diesen Prognosen ebenso eine Rolle.

Die weltweiten Zentralbanken fahren ihre politischen Interessen zurück, was zu einer höheren Liquidität auf den globalen Märkten und einer steigenden Nachfrage nach alternativen Anlagen führt. Was die Investionen betrifft, wird dies den Bitcoin-Markt voraussichtlich in Schwung bringen.

Zivile Unruhen, in vielen Regionen der Welt, spielen der lang ersehnten Masseneinführung von Bitcoin und Kryptowährungen in die Hände. Eine dezentrale Währung würde viele Vorteile bieten, die mit einer Fiat-Währung nicht erreicht werden kann.

Die Preissteigerung, aufgrund der bis Mai nächsten Jahres halbierten Inflationsrate von BTC (Halving) und der weiteren Adoption, dürfte die Kryptowährung in den 5-stelligen Bereich bringen. Mike McGlones, von Bloomberg, sieht das in seiner Prognose auch so.

Disclaimer: Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung von Prognosen und Meinungen von externen Personen, spiegelt nicht zwingend die Meinung des Autors wieder und darf nicht als Kaufempfehlung gesehen werden.

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen