Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.465,05 5,78%
ethereum
Ethereum (ETH) 133,22 7,36%
ripple
XRP (XRP) 0,207906 4,12%
tether
Tether (USDT) 0,902855 0,11%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 184,61 8,17%
litecoin
Litecoin (LTC) 42,08 6,47%
eos
EOS (EOS) 2,33 7,11%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,78 7,68%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 85,69 2,58%
stellar
Stellar (XLM) 0,051601 4,58%

Rakuten Wallet bietet ab sofort Krypto Spot Trading an

Rakuten Wallet, eine Tochtergesellschaft des japanischen E-Commerce-Giganten Rakuten, bietet ab sofort den Spothandel für drei große Kryptowährungen an.

Rakuten Wallet, eine Tochtergesellschaft des japanischen E-Commerce-Giganten Rakuten, bietet nun Spot-Trading für drei große Kryptowährungen an, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom 19. August mitgeteilt hat.

Laut Pressemitteilung können ab sofort Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Bitcoin Cash (BCH) über eine mobile Android-App, die am selben Tag veröffentlicht wurde, gegen den japanischen Yen gehandelt werden. iPhone-Anwender brauchen sich jedoch keine Sorgen zu machen, da das Unternehmen plant, das Veröffentlichungsdatum seiner iOS-App Anfang September bekannt zu geben. In der Pressemitteilung ist ersichtlich, dass das Unternehmen versucht, seinen Kunden einen sicheren und zuverlässigen Weg anbieten möchte, um Kryptowährungstransaktionen durchzuführen:

„Rakuten Wallet trennt die Kundengelder von den Eigenmitteln des Unternehmens und verwaltet das Vermögen auf Treuhandkonten der Rakuten Trust Co., Ltd., der Treuhandgesellschaft der Rakuten Group.“

Rakuten Wallet hat auch andere Sicherheitsmethoden implementiert, um Gelder ihrer Kunden sicher zu verwahren. Um beispielsweise das Risiko von Hacking zu minimieren, werden alle Krypto-Assets von Kunden in Cold Wallets aufbewahrt. Darüber hinaus werden nicht nur Private Keys über ein Multisignaturschema verwaltet: Weiters ist eine eine zweistufige Authentifizierung erforderlich um sich anzumelden und Krypto Assets und Gelder zu beheben.

Ebenfalls bekannt wurde, dass keine Gebühren für die Durchführung von Trades oder Einlagen verrechnet werden und die genannten Dienstleistungen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, ohne Wartungszeiten verfügbar sein werden. Für Auszahungen werden von Rakuten Wallet jedoch 300 Yen für Fiat-Behebungen, 0,001 BTC für Bitcoin, 0,01 ETH für Ethereum und 0,01 BCH für Bitcoin Cash an den Kunden verrechnet.

Es bleibt zu hoffen, dass alle Sicherheitsmaßnahmen von Rakuten Wallet dazu beitragen, nicht das selbe Schicksal wie Bitpoint, eine weitere japanische Kryptobörse, die letzten Monat gehackt wurde, zu erleben. Bitpoint sicherte im Nachhinein zu, 50.000 betroffene Benutzer in Kryptowährungen zu entschädigen.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

Token Verkäufe brachten in China 1,18 Milliarden Dollar ein

Telegram will TON-Start verzögern

Steve Wozniak investierte in Blockchain-basiertes Energiesparunternehmen in Malta

Startup Studio von Fidelity und Amazon unterstützt

Shinhan kooperiert mit GroundX für blockchainbasiertes Sicherheitssystem

Santander digitalisierte 20 Millionen Dollar Anleihehandel auf Ethereum

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen