Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.486,71 0,04%
ethereum
Ethereum (ETH) 129,90 0,75%
ripple
XRP (XRP) 0,198626 0,67%
tether
Tether (USDT) 0,900506 0,04%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 185,99 0,36%
litecoin
Litecoin (LTC) 39,21 0,24%
eos
EOS (EOS) 2,31 0,39%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,17 0,83%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 83,26 2,54%
tezos
Tezos (XTZ) 1,52 12,07%

SEC-Vorsitzender: BTC braucht bessere Regulierung

Jay Clayton erklärte, dass Kryptowährungen nicht die gleichen Preisbildungsmethoden durchlaufen wie Produkte an großen Börsen und besser reguliert werden müssen.

Der Vorsitzende der U.S. Securities and Exchange Commission, Jay Clayton, sagte, dass die Bitcoin (BTC)-Märkte eine bessere Regulierung benötigen, bevor sie an großen Börsen gehandelt werden können, berichtete CNBC am 19. September.

Dem Bericht zufolge sprach Clayton auf CNBCs Delivering Alpha-Konferenz, wo er anmerkte, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen nicht die gleichen Preisbildungsverfahren durchlaufen wie Produkte an großen Börsen, wie der Nasdaq und der New York Stock Exchange. Er meinte:

„Wenn Investoren denken, dass es gleich strenge Regeln bei der Preisbildung gibt wie an der Nasdaq oder der New York Stock Exchange…. Sie irren sich zutiefst. Wir müssen an einen Punkt kommen, an dem wir sicher sein können, dass der Handel besser reguliert ist.“

Anlegerschutz durch bessere Regulierung?

Bitcoin selbst wird gegenwärtig nicht auf einer großen Börse gehandelt, die Bitcoin-Future-Kontrakte der Chicago Mercantile Exchange hingegen schon. Clayton erklärte auch, dass Kryptomärkte die gleichen Anlegerschutzvorkehrungen treffen müssen wie große Börsen. Nur so können Kryptowährungen selbst an großen Börsen angeboten werden.

Seit langem wird, durch große Bemühungen, versucht, Kryptowährungen durch einen Exchange Traded Fund (ETF) in den Mainstream zu bringen. Laut dem CNBC Bericht wurden solche Versuche jedoch stets von Regulierungsbehörden abgelehnt, da Bedenken hinsichtlich Volatilität und Betrug im Krypto-Raum bestehen. Wie bereits auf Blockportal berichtet, zog die BZX Equity Exchange ihren Vorschlag für einen VanEck/SolidX Bitcoin ETF am vergangenen Freitag erneut zurück.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Artikel

Coinme expandiert mit 90 Coinstar Terminals in Dallas

Kanadische Bitcoin-Mining-Farm meldet Insolvenz an

Schweizer Börse listet Bitcoin ETP von WisdomTree

Bakkt startet Cash-Settled Bitcoin-Futures

Coinme bietet nun Bitcoin-Käufe an Terminals in Denver an

Singapurs anerkannte Börsen könnten bald BTC und ETH Derivatehandel anbieten

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen