Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 7.123,02 2,40%
ethereum
Ethereum (ETH) 152,24 3,73%
ripple
XRP (XRP) 0,221559 2,11%
tether
Tether (USDT) 0,902097 0,07%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 212,77 1,66%
litecoin
Litecoin (LTC) 47,21 4,95%
eos
EOS (EOS) 2,67 4,23%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 15,57 5,87%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 92,51 3,92%
stellar
Stellar (XLM) 0,054666 6,58%

Stellar: Airdrop von 2 Milliarden XLM

Jeder mit Keybase-Account, kann in den nächsten 20 Monaten mit Airdrops über Millionen Dollar rechnen.

Am Montag enthüllten der Messaging-Dienst Keybase und die Stellar Development Foundation einen 2 Milliarden XLM-Airdrop. Mit einem Wert von rund 120 Millionen Dollar ist dies der größte Airdrop seit Bestehen der Foundation.

Laut Keybase gibt es, sofern man alle Dienste berücksichtigt, 300.000 aktive Nutzer und jeder kann in den nächsten 20 Monaten mit monatlichen Airdrops von 100 Millionen XLM rechnen. Nach einem gemeinsamen Entwurf eines Blog-Posts zu urteilen, sind die Bedingungen für den Airdrop eher „einfach“ gehalten:

„Alles, was Sie tun müssen, ist einen authentifizierten Keybase-Account zu haben und Ihre XLM werden in Ihrer Wallet erscheinen – automatisch, jeden Monat, solange der Airdrop fortgesetzt wird.“

Keybase erklärte, dass jeder Nutzer eine 3-Monatige Garantie für Airdrops hat und die Verlängerung des Programms davon abhängt, ob einige „grundlegende Erfolgskriterien“ erreicht werden.

Die großen Pläne der Stellar Development Foundation

Denelle Dixon, CEO der Stellar Development Foundation, erklärte, dass Keybase wichtiger Bestandteil der Adoptionsstrategie von Stellar ist:

„Der Auftrag der Stiftung ist, Lumen (XLM) in die Welt zu tragen. Das ist Teil dieses Plans. Die bis zu 2 Milliarden sind eine wirklich gute Möglichkeit. Und wir werden auf dem Weg dorthin Kontrollen haben.“

Das erste Mal, als Keybase und Stellar „Partner“ wurden, war März 2018. Damals schloss die Stellar-Beteiligung im Wesentlichen die Serie B Finanzierungsrunde von Keybase ab. Dixon erwähnte, dass dieser Airdrop nicht nur eine Investition in Keybase-Anwender, sondern auch in die Art von Projekt sei, welches ihre Vision unterstützt. Er brachte es noch deutlicher zum Ausdruck:

„Die Zahl scheint viel rationaler zu sein, wenn man sie über einen Zeitraum von 20 Monaten betrachtet…. Es zeigt, dass wir glauben, dass dies eine wertvolle Gelegenheit für Benutzer von Keybase ist uns kennenzulernen. Denn sie sind nicht kryptofokussiert.“

Keybase und der Wettbewerb

Seit der Einführung durch Stellar im Mai 2019, veröffentlichte Keybase mehrere Funktionserweiterungen. Beispielsweise können Keybase Nutzer Stellar auf Benutzer und Telefonnummern übertragen, auch wenn diese kein Keybase Konto haben. Einige anstehende Features in der Pipeline sind XLM-basierte Zahlungsmöglichkeiten via Internet und On- und Off-Ramps.

Dieser Airdrop kommt zu einem Zeitpunkt, an dem eine andere Messaging-App ihre Bemühungen der eigenen Kryptowährung ausbaut. Telegram plant, sein mit Spannung erwartetes Telegram Open Network (TON), irgendwann im nächsten Monat einzuführen. Schon jetzt können 300 Millionen Telegram Nutzer Kryptowährungen auf unterschiedliche Weise versenden.

Verglichen mit Facebooks 2,7 Milliarden potenziellen Nutzern (einschließlich WhatsApp, Instagram und Messenger), ist Telegrams Nutzerzahl natürlich recht bescheiden. Nachdem die Veröffentlichung von Libra noch nicht abgeschlossen ist, können wir nur erahnen, welche Auswirkungen auf den Markt und die gesamte Community zukommen werden.

Keybase hingegen beschreitet einen anderen Weg – nicht die Entwicklung einer eigenen Kryptowährung, sondern die Arbeit mit einer bestehenden – vergleichbar mit Twitter.

Quellenangabe: ChainBulletin

Ähnliche Beiträge

WINk erzielt achtfachen IEO Preis nach Start auf Binance

Telegrams TON-Investoren beschließen am Projekt festzuhalten

Telegram schüttet Token bis Oktober erstmalig an Investoren aus

Neue Details rund um das geheimnisvolle Blockchain-Projekt von Facebook aufgetaucht

NEO 3.0 laut neuem Monatsbericht mit guten Fortschritten

Nächste NEXO Dividendenausschüttung steht kurz bevor

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen