Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 9.378,04 2,48%
ethereum
Ethereum (ETH) 308,71 2,51%
tether
Tether (USDT) 0,859734 0,01%
ripple
XRP (XRP) 0,210343 2,51%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 198,94 6,14%
polkadot
Polkadot (DOT) 3,83 6,83%
chainlink
Chainlink (LINK) 9,00 2,74%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 22,89 2,19%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 150,70 8,23%
cardano
Cardano (ADA) 0,089289 9,17%

Südkoreanische Kryptobörsen jetzt stark reguliert

Der südkoreanische Gesetzgeber erlässt eine neue Regelung, wonach Kryptowährungskonten unter einem echten Namen registriert werden müssen – Bithumb passt sich mit VDNS an.

Im vergangenen Monat verabschiedete das südkoreanische Parlament einen Gesetzentwurf, der seine bisherige Vorgehensweise reformiert, um den internationalen Regulierungsstandards zu entsprechen. Das, in diesem Sinne, von Bithumb entwickelte Value Network Domain Name System (VDNS), ist ein System zur Identifizierung und Authentifizierung, das Firmen bei der Einhaltung globaler Normen und Spezifikationen unterstützt, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Die südkoreanischen Regierungsbehörden sind bestrebt, die Richtlinien der Internationalen Organisation zur Bekämpfung von Geldwäsche zu erfüllen. Zu diesem Zweck wurde das Gesetz zur Berichterstattung und Verwendung spezifischer Finanzinformationen durch den Unterausschuss für parlamentarische Angelegenheiten der Nationalversammlung, dem parlamentarischen Organ Südkoreas, geändert.

Die Neufassung wird zusammen mit dem Special Financial Transaction Information Act eingeführt, der von der Korean Blockchain Association unterstützt wird.

Diese Maßnahmen integrieren den Kryptowährungssektor formal in die konventionelle lokale Wirtschaft. Vor allem aber, und das ist am wichtigsten, müssen virtuelle Bankkonten nun unter einem echten Namen registriert werden.

Die Online-Börsen und ihre Vertreter unterstehen der direkten Aufsicht des Financial Information Analysis Institute (FIU) der Finanzkommission. Verstöße gegen die neuen Vorschriften können zu 5 Jahren Gefängnis und zu einer Geldstrafe von bis zu 50 Millionen Won (42.000 $) führen.

In Südkorea, wo fast 20 % der weltweiten Kryptowährungstransaktionen stattfinden, war die Branche stark betroffen, als die Regierung des Landes im Januar 2018 über die Financial Services Commission Maßnahmen gegen anonyme virtuelle Accounts ergriff und erklärte, dass solche Konten für Geldwäsche verwendet werden könnten.

In der Folgezeit blieben nur wenige der damals existierenden Kryptowährungsbörsen in Betrieb, eine davon ist Bithumb. Seitdem hat Bithumb sein Value Network Domain Name System (VDNS) entwickelt, mit dem Ziel, die Einführung von Kryptowährungen in Unternehmen und der Öffentlichkeit durch die Bereitstellung eines zuverlässigen Authentifizierungssystems zu vereinfachen.

Bei diesem System erhält jede On-Chain-Adresse eine bestimmte Top-Level-Domain mit einem Domainnamen von bis zu 32 Zeichen. Die Endbenutzer erhalten die Möglichkeit, nicht-öffentliche Proofs auf der Blockchain auszustellen und diese Proofs gegen den mit ihren Adressen verknüpften Domainnamen des Herausgebers zu validieren, um so den Bedarf an transaktionsbezogener Privatsphäre gemäß den FATF-Anforderungen zu decken.

Bithumb Chain wurde mit dem Ziel entwickelt, eine Allround-Lösung zu sein, die darauf abzielt, eine Vielzahl von On-Ramping-Problemen im Bereich der Kryptowährung zu lösen und gleichzeitig eine Vielzahl von Off-Chain- und On-Chain-Diensten, Produkten und Infrastrukturen zu verbinden. Bithumb Global ist derzeit eine der wichtigsten südkoreanischen Kryptowährungsbörsen, mit globaler Reichweite und Bedeutung.

Ähnliche Artikel

Amun AG darf Krypto-ETPs in EU vertreiben

blockportal

Schweizer Regierung fordert bessere Rahmenbedingungen für Blockchain-Regulierung

blockportal

Singapurs anerkannte Börsen könnten bald BTC und ETH Derivatehandel anbieten

blockportal

Fristverlängerung für New Yorker Bittrex Kunden

blockportal

Witwe von QuadrigaCX Gründer übergibt 9 Millionen Dollar an Vermögenswerten

blockportal

Coinbase User können nun Zinsen auf USDC Bestände verdienen

blockportal

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen