Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.486,71 0,04%
ethereum
Ethereum (ETH) 129,90 0,75%
ripple
XRP (XRP) 0,198626 0,67%
tether
Tether (USDT) 0,900506 0,04%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 185,99 0,36%
litecoin
Litecoin (LTC) 39,21 0,24%
eos
EOS (EOS) 2,31 0,39%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,17 0,83%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 83,26 2,54%
tezos
Tezos (XTZ) 1,52 12,07%

Token Verkäufe brachten in China 1,18 Milliarden Dollar ein

China könnte durch Überregulierung viel verlieren, da es in den Bereichen Tokenfinanzierung, Patente und Mining eine Vorreiterrolle einnimmt.

Trotz ständiger Berichte über Chinas unterdrückender Maßnahmen, im Zusammenhang mit Kryptowährungen, haben chinesischen Token Verkäufe unglaubliche 1,18 Milliarden US Dollar, in der ersten Jahreshälfte 2019, eingebracht. Dieser Betrag macht 33,2% der Einnahmen, aus dem weltweiten Token Verkauf (3,39 Milliarden US-Dollar), aus.

Wie im Halbjahresbericht von InWara dargestellt, wurden in der ersten Jahreshälfte 2019 583 Token Verkäufe initiiert. Chinesische Token Projekte haben dabei die meisten Gewinne erzielt, obwohl sie, in Bezug auf die schiere Anzahl (30), weltweit auf Platz vier lagen. Bei der Anzahl der Token Verkäufe waren die USA mit 66 Angeboten definitiv führend, was aber nicht zu höheren Gesamterträgen führte.

Mit 52 Projekten steht Singapur an zweiter Stelle und ist damit der erfolgreichste Marktteilnehmer aus der Asien-Pazifik-Region. Dies sollte keine Überraschung sein, da Singapur, aufgrund der investorenfreundlichen Gesetze, der hervorragenden Ausbildung und des großen Datennetzwerks, als Blockchain- und Krypto-Hub Südostasiens gilt. Das Vereinigte Königreich findet man mit 50 Verkäufern ebenso in den Top 3.

Weitere interessante Daten

Die statistischen Daten von InWara zeigen, dass die größte Aufmerksamkeit der Investoren, dem Handels- und Anlagesektor (einschließlich Krypto-Börsen) geschenkt wurde, der 37% der Gesamtmittel oder 1,25 Milliarden Dollar ausmacht. Der zweite Aspekt in diesem Zusammenhang ist die Kerntechnologie der Blockchain, die 10% (338 Millionen US-Dollar) einbrachte, gefolgt von Finanzdienstleistungen mit 7% der Gesamtmittel.

Ein weiterer interessanter Vergleich von inWara ist die Anzahl der Token Angebote im Jahresvergleich. Während die Zahl der IEOs und STOs steigt, sanken die der ICOs um beachtliche 74%. Der Kontrast zwischen H1 2018 und H1 2019 ist verblüffend, da die ICOs von 1570 auf nur noch 403 gesunken sind.

Im ersten Halbjahr 2018, war ein IEO noch ein neues, blockchainbasiertes Anlageinstrument. Mittlerweile ist die Zahl aber um 6000% gestiegen, sodass es 123 Projekte gab, die insgesamt 1,63 Milliarden Dollar einnahmen. Auch die Anzahl an STOs ist steigen – von 49 im Jahr 2018 auf 57 in diesem Jahr.

Die Vormachtstellung Chinas bei den Token Verkäufen wurde hauptsächlich durch den LEO IEO von Bitfinex verursacht, der 1 Milliarde Dollar einbrachte. Gate.io ist mit 329 Millionen Dollar an zweiter Stelle, während Binance 27,7 Millionen Dollar eingesammelt hat.

Laut der YOY-Wachstumsstatistik, verbessern sich die STO-Projekte aktuell sogar um mehr als 50% und haben 419 Millionen Dollar eingebracht.

China ist außerdem weltweiter Marktführer, was die Anzahl der Blockchain-Patente betrifft, und auch ein Großteil der Produktion und Nutzung von Mining-Hardware ist dort angesiedelt. Trotz der häufigen Nachrichten über die Anti-Kryptoregulierung, hat das Land also einiges zu verlieren, wenn es die innovative Technologie nicht annimmt.

Quelle: ChainBulletin

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen