Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 5.661,21 5,52%
ethereum
Ethereum (ETH) 116,49 5,03%
ripple
XRP (XRP) 0,154710 0,61%
tether
Tether (USDT) 0,902625 0,19%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 188,70 6,74%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 142,18 7,85%
litecoin
Litecoin (LTC) 34,28 3,70%
eos
EOS (EOS) 1,97 5,58%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 11,03 5,24%
okb
OKB (OKB) 3,73 3,91%

UNICEF nutzt Kryptowährungen für guten Zweck

Die GIGA Initiative zielt darauf ab, jeder Schule an der UNICEF tätig ist, Internetzugang zu ermöglichen – dies soll mit Hilfe von Kryptowährungen finanziert werden.

Gothier Sami arbeitet hart daran, seinen 5-jährigen Bildungsrückstand durch den Bürgerkrieg in der Zentralafrikanischen Republik wieder wettzumachen. Die GIGA-Initiative, in Zusammenarbeit mit UNICEF, hilft Schülern wie ihm, indem sie jede Schule der Welt mit dem Internet verbinden will.

Sunita Grote, UNICEF Innovation Fund Manager, bekräftigt, dass Vernetzung ermöglicht, Kindern Lerninhalte zur Verfügung zu stellen, zu welchen sie sonst keinen Zugang hätten.

Diese Connectivity-Initiative ist eines der ersten Programme, das durch Kryptowährungen finanziert wird. Der Kryptowährungsfonds von UNICEF soll die effizienteste und effektivste Spendenmethode sein.

Sunita lobte die neue Methode, weil sie einen Geldtransfer- und Übertragungsprozess verkürzt hat, der von 3 Tagen auf wenige Minuten reduziert wurde. Für einen Flüchtling ist dies eine große Erleichterung, da in kurzer Zeit effizient auf die Bedürfnisse eingegangen werden kann.

Sunita erklärte, dass sie immer häufiger aufgefordert werden, offen gegenüber neuen Möglichkeiten der Ressourcenverteilung zu sein, weil dies einer ihrer wichtigsten Aufgaben als UN-Organisation ist.

Als erste UN-Agentur, die einen Kryptowährungsfonds implementiert hat, ist zu hoffen, dass die Vorteile der Blockchain-Technologie genutzt werden, um diesen Handlungsbedarf zu decken.

Spender können verfolgen, ob ihre Gelder die am stärksten gefährdeten Orte erreichen, bis hin nach Syrien, wo Flüchtlinge mit Hilfe von Augenscannern Geld abholen können. Das UN World Food Program Building Blocks Pilotprojekt nutzt z.B. Blockchain-Technologie, um das Flüchtlingslager Zaatari in Jordanien zu unterstützen.

Mit mehr Transparenz entsteht mehr Vertrauen. Mit der Einführung dieser neuen Finanzierungsmethode sollten sich die Spenden erhöhen, ebenso wie die Anzahl anderer UN-Organisationen, die auf den Kryptowährungszug aufspringen.

Konflikte, geografische Gegebenheiten und wirtschaftliche Probleme verursachen bei rund 263 Millionen Kindern und Jugendlichen einen Mangel an geeigneten Lernbedingungen.

Paul Lamb, ein gemeinnütziger Berater, stellt fest, dass Investitionen in innovative Technologien den humanitären Sektor für immer verändern könnten. Lamb sagte, dass durch die tatsächlichen Anwendungen von Kryptowährungen und der Blockchain ein signifikanter Einfluss zu erkennen ist.

Er hofft, dass diese innovative Technologie langfristig in ihrer Bedeutung wächst, Menschenleben zum Besseren zu verändern.

Ähnliche Artikel

Deutsche Bank: Kryptowährungen könnten bis 2030 Fiat-Geld ablösen

Australien: 1,5 Millionen USD an Kryptowährungen beschlagnahmt

Neues Gesetz: Ab 2020 dürfen Banken Bitcoin verkaufen

China tritt Kryptomarkt erneut mit Füßen

Bermudas akzeptieren jetzt USDC für Steuerzahlungen

Ripple ernennt neuen Rechtsexperten für die Suche nach Unterstützung von Gesetzgebern

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen