Blockportal
bitcoin
Bitcoin (BTC) 6.463,71 0,22%
ethereum
Ethereum (ETH) 129,03 0,57%
ripple
XRP (XRP) 0,198434 0,05%
tether
Tether (USDT) 0,901372 0,32%
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) 184,87 0,36%
litecoin
Litecoin (LTC) 38,95 0,42%
eos
EOS (EOS) 2,29 0,40%
binancecoin
Binance Coin (BNB) 13,11 0,58%
bitcoin-cash-sv
Bitcoin SV (BSV) 83,48 1,52%
tezos
Tezos (XTZ) 1,51 11,11%

Walmart an blockchainbasiertem Drohnen-Kommunikationssystem interessiert

Walmart hat einmal mehr sein Interesse an der Blockchain-Technologie gezeigt und einen Patentantrag für ein blockchainbasiertes Drohnen-Kommunikationssystem eingereicht.

Der amerikanische Einzelhandelskonzern Walmart hat erneut sein Interesse an der Blockchain-Technologie zum Ausdruck gebracht, diesmal mit blockchaingestützten Drohnen, wie eine am 1. August 2019 veröffentlichte US-Patentanmeldung zeigt.

Die Patentanmeldung wurde bereits am 30. Januar beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) eingereicht, allerdings erst am 1. August veröffentlicht und beschreibt ein blockchainbasiertes Koordinationssystem für unbemannte Luftfahrzeuge (UAV), das die Betriebsparameter einer Drohne verschlüsselt und speichert. Diese Parameter werden dann, je nach Standort, mit anderen Drohnen geteilt.

Die Blockchain-Technologie wird eingesetzt, um Informationen wie Drohnenidenidentifikationsnummern, Flughöhen, Fluggeschwindigkeiten, Flugrouten, Batterieinformationen und Ladekapazitäten zu sammeln. Diese Informationen werden dann an andere Drohnen in der Umgebung weitergeleitet, sodass die Maschinen die Position und den Kurs der anderen Drohnen erkennen können. Laut der Einreichung wird die Datenintegrität der Hauptvorteil der Blockchain-Technologie sein, was bedeutet:

„Ein Blockchain-Ledger kann jede Art von Informationen speichern, die in einem anderen Format oder Medium gespeichert werden können, z.B. eine große Liste von Anweisungen verschiedener Art, Navigationsinformationen und Karten. Auf diese Weise kann ein und dasselbe Softwareprofil für die geklonten Drohnen verwendet werden.“

Walmart ist nicht der erste Konzern, der sich für blockchainbasierte Drohnen-Kommunikationssysteme interessiert, da IBM Anfang 2017 ein ähnliches Patent angemeldet hat. Die Anwendung von IBM beschrieb ein System, das die Drohnenkommunikation durch Blockchain-Technologie sichert und mit Hilfe von Validierungsknoten bestimmt, ob eine Drohne in einer bestimmten Flugzone fliegen darf.

Anfang des Jahres hat der Einzelhandelsriese auch eine Partnerschaft mit IBM und der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) geschlossen, um ein Proof-of-Concept (PoC)-Blockchain-Netzwerk aufzubauen, das Daten über die Verteilung von verschreibungspflichtigen Medikamenten austauschen und verfolgen soll.

Walmart hat sich auch, wie eine weitere Patentanmeldung zeigt, für eigene, durch den US-Dollar gesicherte Kryptowährung, interessiert.

Quellenangabe: ChainBulletin

Blockportal verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen" um Cookies zu akzeptieren. Zustimmen Mehr Informationen